+30 6980 692965 07:00 - 23:00 (GMT+2)

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

1. Wie alt muss ich sein, um ein Fahrzeug über RentCar.gr zu mieten?

Das Mindestalter für die Anmietung eines Fahrzeugs beträgt 19 Jahre für alle Fahrzeugkategorien. Für Fahrer unter 25 Jahren und über 75 Jahren gibt es zusätzliche Versicherung gegen Aufpreis. Sie benötigen außerdem einen Führerschein mit Gültigkeit für mindestens 1 Jahr.

2. Welche Unterlagen muss ich beim Abholen des Fahrzeugs bei mir haben?

Beim Abholen des Fahrzeugs müssen ein Führerschein, ein Reisepass oder ein Personalausweis sowie eine gültige Kredit- oder Debit Karte vorgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass der Name des Mieters auf allen erforderlichen Dokumenten identisch sein muss.

3. Kann ich das Fahrzeug außerhalb der Arbeitszeiten zurückgeben?

RentCar.gr bietet einen Abhol- und Bring Service außerhalb der Geschäftszeiten an.

4. Wann wird ein verlängerter Tag berechnet?

Der Miettag wird rund um die Uhr mit einer Nachfrist von 1 Stunde nach der angegebenen Rückgabe- oder Empfangszeit des Fahrzeugs berechnet.

5. Was sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Anmietung eines Fahrzeugs über RentCar.gr?

Um unsere vollständigen Geschäftsbedingungen anzuzeigen, klicken Sie bitte auf unseren Link Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6. Ist das Rauchen im Fahrzeug erlaubt?

RentCar.gr unterliegt in allen unseren Fahrzeugen einer strengen Nichtraucherrichtlinie. Wir erheben eine spezielle Reinigungsgebühr für den Mieter, wenn ein zurückgegebenes Fahrzeug eine Sonderbehandlung benötigt, um Anzeichen von Rauchen zu beseitigen.

7. Kann jemand anderes als ich das Fahrzeug fahren?

Ja, aber der zusätzliche Fahrer muss im Mietvertrag mit einer zusätzlichen täglichen Gebühr angegeben werden, die vor Ort zu zahlen ist. Der zweite Fahrer muss auch seinen gültigen Führerschein vorlegen, der mindestens ein Jahr vor dem Mietdatum ausgestellt wurde. Dies kann während der gesamten Mietzeit an jedem RentCar.gr-Standort erfolgen.

8. Was ist die Kraftstoffpolitik?

"Gleich zu gleich" sollten Sie das Fahrzeug mit so viel Kraftstoff zurückgeben, wie Sie es erhalten haben. Wenn der Kraftstoff geringer ist, müssen Sie die Differenz bezahlen und es wird eine Tankgebühr berechnet.